Mikro-Meteorite!

Das war das Thema des letzten Clubabend. Christoph Goldmann vom naturhistorischen Museum hat einen spannenden Einblick in die Gewinnung und Erforschung dieser kleinsten Reisenden des Kosmos gebracht. Es war lehrreich spannend und lustig und zum Schluß konnten wir im mitgebrachten Mikroskop doch tatsächlich ein paar dieser kleinen Steinchen in Natura bewundern…

Danke für den aufregenden Abend!

BAA Clubabend 3. Mai 2024

„Steine und Sterne – Virtuelle Archäoastronomie mit Stellarium“ – Dr. Georg Zotti

Seit Anbeginn der Menschheit gibt der Himmel und seine Phänomene Orientierung in Raum und Zeit. Von Archäologen erkundete und ausgegrabene Monumente zeigen immer wieder — aber nicht immer! — Bauwerks- und Sichtachsen, die sich gut mit astronomischen Orientierungsabsichten erklären lassen. Auch mittelalterliche Kirchen zeigen oft noch eine derartige Orientierung, also Ausrichtung nach Osten bzw. zu bestimmten Sonnenaufgängen. Der Vortrag gibt einen Streifzug durch das weltweite Feld der Archäoastronomie von Niederösterreich über Stonehenge bis Peru und wie Landschaft und Himmel der Vorzeit mit modernen computergestützten Methoden untersucht werden können.

Dr. Georg Zotti, Informatiker und Astronom am VRVis, ist Mitentwicker des quelloffenen Planetariumsprogramms Stellarium und im Vorstand mehrerer internationaler Gesellschaften für Kulturastronomie.


Der Clubabend beginnt um 19 Uhr mit Aktuellem aus dem Verein, der Vortrag beginnt anschließend um 19.30 Uhr.

Teleskop-Workshop

Das war der Teleskop-Workshop vom 5.4.2024! Ein spannender Vortrag über sphärische Astronomie inklusive coolen Rechenbeispielen von Karl Vlasich war sozusagen das Vorprogramm. Nach einer gemütlichen Pause wurde der Vortrag in Kurzform für die hinzugekommenen wiederholt und, wenn man sich die gespannten Gesichter ansieht, auch wirklich gut aufgenommen. Danach ging es dann an die Teleskope. Ein klein wenig Theorie, Experimente mit der Skizzenfunktion (war sehr erfolgreich!) und dann Hands On an den Teleskopen (Kollimieren, Einnorden mit und ohne Polstern), der Umgang mit der drehbaren Sternkarte und das Beantworten vieler spannender Fragen – es war ein wirklich toller Abend!

BAA Clubabend 5. April 2024

BAA Clubabend: TELESKOPABEND

Hauptthema ist der Workshop „Teleskope für Anfänger“ von Gerhard Rehak mit folgenden Themen:

  • Himmelskoordinaten – ein wirklich kurzer Überblick (Karl)
  • Die drehbare Sternkarte – es muss nicht immer Handy sein…
  • Grundlagen/Begriffe der Teleskope – Typen, Vor- und Nachteile
  • Montierungen – äquatorial oder azimutal? Was macht wann Sinn?
  • Was kann mein Teleskop?
  • Wie finde ich etwas am Himmel? Was ist ein Telrad?
  • Wir bauen das Vereinsteleskop auf (kann der Dobson sein oder der Apo, je nach Wunsch)
  • Wie nordet man ein? Geht das auch ohne Sicht auf den Polarstern?
  • Frage und Antwort – Session

Bereits um 17.00 Uhr trifft sich eine „Rechen-Runde“, derzeit Karl Vlasich und Kurt Ludikovsky, zum Thema „Einführung in die sphärische Astronomie„. Nach einer kurzen Präsentation, die gleiche wie beim Teleskop-Workshop,  werden wir mit Tabellenkalkulationen, MS Excel und Libre Office Calc, einfache Berechnungen durchführen.

Jeder ist gerne eingeladen sein eigenes Instrument mitzubringen und dieses mit unseren Teleskop-Experten näher kennenzulernen.

Mit Gerhard Rehak, Kurt Ludikovsky und Karl Vlasich

BAA Clubabend 1. März 2024

BAA Clubabend mit Vortrag von Ing. Karl Vlasich
„Kalender und Zeitmessung“

Der Wechsel von Tag und Nacht, die jahreszeitlichen Veränderungen und die Mondphasen haben schon immer das Leben der Menschen bestimmt. Mit dem Aufkommen der ersten Hochkulturen entstanden auch die ersten Kalender und die Zeitmessung durch astronomische Beobachtungen.

Der Vortrag beschreibt im ersten Teil die geschichtliche Entwicklung und die astronomischen Grundlagen unseres heutigen Kalenders.
Der zweite Teil beschäftigt sich mit Zeitmessung von der Antike bis heute und geht der Frage nach, woher die Zeit kommt, die unsere Smartphones anzeigen.